Saalebrücke Beesedau, BAB A14

Saalebrücke Beesedau, BAB A14 1
Bauzeit: 1998 - 2000
Gesamtbaukosten [T€ netto]: 16.000  
Fremdleistungsanteil [%]: 30  
Bauherr: Land Sachsen - Anhalt.  
Bauherrenvertreter: DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und –bau GmbH.  
Projektbeschreibung: Größtes Brückenbauwerk der BAB A 14 Magdeburg – Halle mit insgesamt 805 m Länge; 625 m Vorlandbrücke als Durchlaufträger über 9 Felder mit Spannweiten von 46 bis 56 m, zweiteiliger Querschnitt als vorgespannte Hohlkästen mit einer Breite von insgesamt 30 m; 180 m Strombrücke als Stabbogenbrücke mit einer Fahrbahnplatte als Verbundkonstruktion und einer Breite von 30 m; Pfahlgründung der Vorlandbrücke, Flachgründung der Stabbogenbrücke.  
Leistung: Tragwerksplanung; Standsicherheitsnachweise für die gesamten Unterbauten und Baubehelfe inklusive der zur Bogenmontage in der Saale, Ausführungsplanung für die Massivbauteile inklusive der Fahrbahnplatte der Bogenbrücke und der Baubehelfe.  
Beteiligte: DYWIDAG, Hamburg.  

Galerie

Saalebrücke Beesedau, BAB A1486
Saalebrücke Beesedau, BAB A1487
  
Saalebrücke Beesedau, BAB A1488
spacer