Elbebrücke Dömitz, B 191

Elbebrücke Dömitz, B 191 63
Bauzeit: 1991 - 1992
Gesamtbaukosten [T€ netto]: 27.000  
Fremdleistungsanteil [%]: 30  
Bauherr: Bundesrepublik Deutschland.  
Bauherrenvertreter: Straßenbauamt Lüneburg.  
Projektbeschreibung: Gesamtlänge von 970 m, davon 792 m Vorlandbrücken über 19 Felder mit Spannweiten von 33 m bis 59 m als längs und quer vorgespannter Hohlkastenquerschnitt mit 6,2 m Breite und jeweils 4,5 m breiten Kragplatten sowie ein Stahlstabbogen über 178 m. Massive, flach gegründete Stahlbetonpfeiler und Widerlager.  
Leistung: Tragwerksplanung; Standsicherheitsnachweise für die Vorlandbrücken, Ausführungsplanung für die Vorlandbrücken.  
Beteiligte: Philipp Holzmann AG; Stahlbau Lavis Offenbach GmbH; Dipl.-Ing. Meyer, Wunstorf.  

Galerie

Elbebrücke Dömitz, B 19193
Elbebrücke Dömitz, B 19194
  
spacer